Theater

"Denn, um es endlich auf einmal herauszusagen, der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt."

Schiller, Über die ästhetische Erziehung des Menschen, 15. Brief

 

Der als Freifach angebotene Theaterkurs gibt allen Schülerinnen und Schülern der Kantonsschulen Trogen die Möglichkeit, Theater nicht nur literarisch oder theoretisch, sondern auch praktisch kennenzulernen. Das Theaterspiel steht im Zentrum dieses Faches, in dem es um die Entfaltung der Spiellust, des individuellen natürlichen Spieltalents und um das Kennenlernen des Handwerks dieser uralten künstlerischen Disziplin geht. Die Mitwirkenden können sich dabei als lebendige, ausdrucksfähige Einheit von Körper, Geist und Gefühl erfahren, wobei die menschliche, kommunikative und soziale Kompetenz ebenso gefördert wird: Die Erschaffung und Behauptung des eigenen Spiel-Raums bei gleichzeitiger Wahrnehmung und Respektierung des Spiel-Raums der anderen ist ein wichtiges Thema; da Theaterspielen immer auch Nachahmung menschlicher Handlungen ist, gehört zur Konzentration auf den Ausdruck des eigenen Ichs auch das verstehende Einfühlen in fremde Charaktere und fiktive Situationen.

Der wöchentlich 2 1/2 Stunden dauernde Unterricht thematisiert das Körper-Bewusstsein und die körperliche Aktion, Atem, Stimme, Sprechen, Grundlagen und Techniken der szenischen Darstellung wie die Improvisation.

Im Rahmen des Theaterkurses wird jedes Jahr ein Aufführungsprojekt erarbeitet,das den Bedürfnissen und Bedingungen der KST und ihren Mitwirkenden entspricht.

Die Leitung liegt in den Händen von Barbara Bucher, professionelle Schauspielerin und Theaterpädagogin mit 17-jähriger Berufserfahrung und Diplomabschluss an der Hochschule für Theater Zürich.

Die Theatergruppe der KST wurde mit ihren letzten neun Projekten u.a. vom Jungen Schauspielhaus Zürich  für die Mitwirkung an seinem jeweils Ende Mai im Schiffbau stattfindenden Schultheatertreffen nominiert, an verschiedene Schultheatertreffen eingeladen, sie war mit einem eigenen Kinofilm in den Regionalkinos und trat an zahlreichen speziellen Spielorten im Kanton AR auf (ehemaliges Bädli Erlebniswelten Trogen, Schwimmbad Heiden, Lockremise Heiden ...)

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Jahren 2008 bis 2013.