Qualitätsentwicklung

Die Kantonsschule Trogen entwickelt sich stetig weiter. Wir betreiben ein aktives Qualitätsmanagement, das den Mitarbeitenden Informationen und Instrumente zur konstanten Überprüfung, Beurteilung und Entwicklung ihrer Arbeit bietet. Dabei wird sichergestellt, dass alle Aktivitäten im Bereich Schulentwicklung koordiniert und zielgerichtet erfolgen. Hierzu zählen unter anderem Weiterbildungen, die Gestaltung der Aussenbeziehungen der Schule sowie die Sicherung eines attraktiven Standorts in der Schweizer Bildungslandschaft.

Qualitätsleitbild

Mit dem Qualitätsleitbild  hat sich die KST einen verbindlichen Referenzrahmen für die Qualitätsarbeit gegeben.

Qualitätskonzept

Das Qualitätskonzept  hat Gültigkeit für alle Abteilungen der KST: Gymnasium, Fachmittelschule, Wirtschaftsmittelschule und Sekundarschule. Es wird periodisch an neue Erkenntnisse und veränderte Rahmenbedingungen angepasst und weiterentwickelt.

Schulentwicklungsgruppe (SEG)

Die Schulentwicklungsgruppe SEG ist seit Dezember 2019 zuständig für die Schulentwicklung und die damit verbundenen Evaluationen. Zu den Hauptaufgaben der SEG gehören:

  • die Erarbeitung des Schulentwicklungsprogramms (unter Einbezug der Schulkonferenz und der Schulleitung)
  • die Koordination der Schulentwicklungsprojekte
  • die Vorbereitung und Durchführung von Arbeits- und Weiterbildungstagen

Schulentwicklungsprogramm

Aktuell entwickelt die Kanti Trogen das erste Schulentwicklungsprogramm, das die Entwicklung der Schuljahre 2020/2021 – 2023/2024 umfassen wird.

EVA

Die Arbeitsgruppe EVA beteiligt sich seit 2003 an der Konzipierung, dem Aufbau und der Einführung des schuleigenen Qualitätsmanagements und arbeitet in den dafür vorgesehenen Gremien mit. Im Auftrag der Schulleitung und der Schulentwicklungsgruppe (SEG) führt die EVA interne Evaluationen zu verschiedensten Themen durch. Diese sind ein fester Bestandteil der Schulentwicklung der KST.

Die EVA unterstützt die Schulleitung und die SEG bei der Planung von internen Arbeitstagen und die Mitarbeitenden der KST bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung interner Evaluationen.

Interne Evaluation

Neben der Evaluation aktueller Fokusthemen werden periodisch die Eltern, die ehemaligen und aktuellen Lernenden befragt, um Erkenntnisse zur Schulentwicklung zu erhalten.

Mit den internen Evaluationen nehmen wir die Eigenverantwortung für eine leistungsorientierte Qualitätsentwicklung wahr und werden dadurch der vom Kanton delegierten Teilautonomie gerecht.

Aktuelle Berichte:

Schulabgängerbefragung 2020 
Elternbefragung 2020 
Ehemaligenbefragung Resultate 2019 
Evaluation Echange 2019 
Evaluation Öffentlichkeitsarbeit 2016 

Externe Evaluation

Die KST wird periodisch von einer externen Stelle überprüft. Wir erhoffen uns von diesen Evaluationen differenzierte Rückmeldungen zu unseren Stärken und Schwächen sowie Hinweise für die Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Schlussbericht der Externen Evaluation der Sekundarschule, 2015 
Schlussbericht der Externen Evaluation der Kantonsschule, 2007