Wissenschaftswettbewerbe

Känguru-Wettbewerb

Der Känguru–Wettbewerb, ein seit 1995 bestehender internationaler Mathematik-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 19 Jahren, hat an unserer Schule schon eine lange Tradition.

Mit mehr als 200 Lernenden ist die Beteiligung der KST beachtlich. Unsere Schülerinnen und Schüler messen sich mit mehr als 6 Millionen Lernenden aus über 70 Ländern weltweit und mehr als 30'000 Teilnehmenden allein aus der Schweiz. Jeweils am dritten Donnerstag im März gilt es in 75 Minuten möglichst viele der 30 Aufgaben zu lösen, welche sich von Land zu Land nur in kleinen Nuancen unterscheiden dürfen.

Die Schülerinnen und Schüler sind in fünf Altersstufen eingeteilt und lösen die ihrem Alter entsprechenden Aufgaben, welche von einem internationalen Gremium, dem Verein "Kangourou sans Frontieres", zusammengestellt werden. Unsere Schule ist mit Dima Nikolenkov in diesem Gremium vertreten.

Neben der schulinternen Rangliste wird eine gesamtschweizerische Rangliste erstellt, welche für die Lernenden immer von besonderem Interesse ist. Ein Ansporn für die Lernenden sind die schönen Preise, die es zu gewinnen gibt, und die von der Schulleitung den besten in jeder Kategorie verliehen werden.

Wissenschaftsolympiaden in Mathematik, Physik, Biologie, Chemie und Informatik

Interessierte Lernende, die bereit sind sich über den Schulstoff hinaus zu engagieren, motivieren wir zur Teilnahme an schweizerischen und auch internationalen Wissenschaftsolympiaden. Sie werden von Lehrpersonen der KST darauf vorbereitet und begleitet.

Science on the Move – Simplyscience, ein englischsprachiger, nationaler Wettbewerb im Bereich Biologie / Chemie
2013 gewannen die Lernenden des Schwerpunktfachs Biologie / Chemie den Wettbewerb und wurden mit einer Wissenschaftsreise nach San Francisco belohnt, 2015 waren beide Schwerpunktfachkurse in der Endrunde.