Math-Challenge

Der Math-Challenge ist ein von Dima Nikolenkov lancierter innerschulischer Wettbewerb, an dem sich die Lernenden der ersten beiden Gymnasialjahre freiwillig beteiligen können. Ziel des Wettbewerbs ist es, den Jugendlichen die grundlegenden Ideen der Mathematik anhand einfacher Beispiele näherzubringen. Hierfür sind keine speziellen mathematischen Vorkenntnisse notwendig.

Die Schwerpunkte liegen auf logischem Denken, der Fähigkeit, Regelmässigkeiten zu erkennen und der Freude am Ausprobieren.

Der Math Challenge besteht aus 8 Serien à 4 Aufgaben, die über das Schuljahr verteilt abgegeben und von den Schülern innerhalb von 2 Wochen bearbeitet werden. Lernende, welche alle Challenges lösen und eine bestimmte Punktzahl erreichen, werden mit einer guten Mathematiknote belohnt. Die Allerbesten erhalten als Preis einen Ausflug zu Google.
Dieser Wettbewerb wird inzwischen auch an anderen Kantonsschulen durchgeführt.